Wer ist der Trainer Dominik Sommerer?

Alle Disponentenschulungen werden von mir (Dominik Sommerer) persönlich geleitet. Nur für den Fall, dass Sie mich noch nicht kennen:

Das Verkehrsmittel Eisenbahn und nachhaltige Mobilität begeistern mich schon seit meiner Kindheit.

Nach meiner Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann und Weiterqualifikation zum Verkehrsfachwirt habe ich zehn Jahre lang als Betriebsplaner und Disponent in verschiedenen Eisenbahnverkehrsunternehmen im Personen- und Güterverkehr gearbeitet.

Ich bin Ausbilder mit IHK-Zertifikat und dank meiner bahnbetrieblichen Qualifikation als Zug- und Rangierbegleiter im wahrsten Sinne des Wortes praxiserfahren.

Seit dem Jahr 2015 unterstütze ich Eisenbahnunternehmen, Aufgabenträger und Verkehrsplanungsbüros mit Beratung und Schulung dabei, dass ihre Züge sicher, zuverlässig, komfortabel und wirtschaftlich fahren.

Dafür stehe ich
  • komplizierte Dinge einfach erklären
  • klare Kommunikation
  • Zuverlässigkeit
  • gute Organisation
  • Spaß bei der Arbeit
  • Verbindung schaffen
Erfahrungen und Erfolge
  • Gründer und Inhaber der Disponentenschule
  • über vier Jahre Erfahrung als Trainer in der Ausbildung von Triebfahrzeugführern und Disponenten mit weit über 400 durchgeführten Seminartagen
  • Teilprojektleiter Betrieb für mehrere SPNV-Ausschreibungen, darunter ein Auslandsprojekt in Schweden
  • Organisation von Ersatzverkehren aufgrund zu später Fahrzeuglieferung für zwei SPNV-Ausschreibungsprojekte in Bayern und Nordrhein-Westfalen
  • über 700 organisierte nationale und internationale Charterzüge mit bis zu fünf beteiligten Eisenbahnverkehrsunternehmen je Zuglauf, die ich teils selbst als Reiseleiter begleitet habe
  • Disponent in der Einsatzleitung eines Eisenbahnverkehrsunternehmens im Güterverkehr
  • Disponent in einer internationalen Spedition
  • Erstellung des Zukunftskonzepts Schnaittachtalbahn (Nürnberg – Simmelsdorf) mit erfolgreicher Realisierung durch die Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH
  • Erfahrung als Zug- und Rangierbegleiter
Stationen
Fachliche Qualifikationen
  • Reiseverkehrskaufmann mit Weiterqualifikation zum Verkehrsfachwirt (jeweils mit IHK-Zertifikat)
  • bahnbetriebliche Qualifikation als Zug- und Rangierbegleiter mit aktuellem RFU und gültiger Tauglichkeit
  • Spezialist für lokbespannte Züge, Schienenpersonennahverkehr (SPNV), internationale Charter- und Sonderzugverkehre
  • gute geographische und örtliche Kenntnisse des deutschen Eisenbahnnetzes
  • langjährige Kenntnisse des deutschen Eisenbahnmarktes
  • Sprachkenntnisse in deutsch (Muttersprache), englisch (fließend), italienisch (Niveau B2) und japanisch (Niveau A2).
  • Kenntnisse in Trassenportal Netz (TPN), FBS, sma+viriato, IVU.plan und Qnamic RailOpt
Persönliche Qualifikationen

Insbesondere als Trainer und Berater ist es erforderlich, persönlich gereift und mit sich selbst im Reinen zu sein. Ich habe in den letzten Jahren zahlreiche persönlichkeitsbildende Ausbildungen besucht, darunter: